ARG argonauten G2 in Berlin

Projekt ausgeführt
2009
 

Die Aufgabe bei diesem Projekt lag darin, in einem gründerzeitlichen Berliner Gewerbehof auf vier Geschossen der Medienagentur argonauten G2 eine neue Adresse und ihrer Forderung nach geistiger und physischer Mobilität in der Arbeit einen architektonischen Ausdruck zu verleihen. Dem Projekt liegt der Gedanke eines Implantats zugrunde: Anstelle trennender Wände wurden individuell angefertigte Möbel eingesetzt, die in verschiedener Höhe unter-schiedliche Zonen ausbilden und den wechselnden Anforderungen angepasst werden können. Sie trennen, wo sie kopfhoch sind, sie verbinden, wo sie brusthoch sind, sie ordnen, wo immer sie stehen. Das Implantat katalysiert die Arbeits- und Bewegungsabläufe und belässt die Räume in ihrer vollen Grösse. Die Farbe Weiss verteilt das Tageslicht optimal und unterstützt die feine Fugenzeichnung.